ISR Information Products AG
Geschäftsstelle München
St.-Martin-Str. 64
81541 München
Phone: +49 (0) 531 1208-300 
Fax:       +49 (0) 531 1208-199
info@isr.de
ISR Information Products AG
Geschäftsstelle Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 26
50672 Köln
Phone: +49 (0) 531 1208-200 
Fax:       +49 (0) 531 1208-199
info@isr.de
ISR Information Products AG
Geschäftstelle Hamburg
Neue Burg 2
20457 Hamburg
Phone: +49 (0) 531 1208-400 
Fax:       +49 (0) 531 1208-199
info@isr.de
ISR Information Products AG
Geschäftsstelle Münster
Am Mittelhafen 14
48155 Münster
Phone: +49 (0) 251 9 24 34-0
Fax:       +49 (0) 531 1208-199
info@isr.de
ISR Information Products AG
Hauptsitz
Lange Straße 61 
38100 Braunschweig
Phone: +49 (0) 531 1208-0 
Fax:       +49 (0) 531 1208-199
info@isr.de
Ein ISR Wiki Knowledge Byte aus der Kategorie
Content Management

BPM – Business Process Management

Was bedeutet Business Process Management?

Business Process Management (BPM) oder auch Geschäftsprozessmanagement umfasst Managementaufgaben, die sich damit beschäftigen, wie Geschäftsprozesse identifiziert, geplant, modelliert, dokumentiert, implementiert, gesteuert und verbessert werden können. Es hilft, Prozesse effektiver zu gestalten, die Performance zu verbessern und Abläufe an kurzfristige Veränderungen anpassen zu können.

Vorgehen beim BPM

Zunächst sollten die Geschäftsprozesse identifiziert werden. Dabei sollte beachtet werden, dass Prozessmanagement eine übergreifende Aufgabe ist, die sich durch diverse Abteilungen eines Unternehmens ziehen kann. Bereits bestehende Prozesse können dokumentiert, bzw. neue Prozesse geplant werden. Zusätzlich können diese in kleinere Teilprozesse und Prozessschritte unterteilt werden. Dabei geschieht die Geschäftsprozessmodellierung häufig auf Basis standardisierter Modellierungssprachen wie beispielsweise BPMN. Es ist zu berücksichtigen, dass man das Geschäftsprozessmanagement in prozessorientierte und fallorientierte Konzepte unterteilen kann. Zu den prozessorientierten Konzepten gehören Modelle wie BPMN und zu den fallorientierten Konzepten das Case Management.

Sobald die Soll-Geschäftsprozesse (neu) definiert oder auch umgestaltet wurden, sollten sie bezüglich der Zielerreichung verifiziert werden. Wenn mit dem neuen Geschäftsprozess die Ziele – wie Kostensenkung, Qualitätserhöhung, Durchlaufzeiten, etc. – erreicht werden, kann die Umsetzung erfolgen. Mit Hilfe von softwaregestützten BPM-Tools oder ECM-Systemen können viele Prozesse abgebildet werden. Die im Rahmen des Prozessmanagements definierten Arbeitsabläufe können beispielsweise in Workflow-Management-Systeme übertragen werden. Dies unterstützt und automatisiert den Prozess. Auch das Dokumentenmanagement spielt eine wichtige Rolle im Rahmen von BPM, da viele Geschäftsprozesse dokumentenbasiert sind (z.B. Vertragsmanagement, Rechnungsverarbeitung).

Nachdem die neuen, optimierten Geschäftsprozesse erfolgreich implementiert wurden, sollte ein Monitoring dieser erfolgen, sodass weiteres Optimierungspotential aufgedeckt und eine kontinuierliche Prozessverbesserung gewährleistet werden kann.

Business Process Management Lifecycle

Vorteile von BPM

BPM-Lösungen unterstützen gesamte Geschäftsprozesse. Sie helfen Ihnen auf dem richtigen Weg in Richtung Digitalisierung, Automatisierung und Prozessoptimierung. Das Geschäftsprozess-Managements bringt u.a. folgende Vorteile mit sich:

Wir bei ISR bieten Ihnen BPM-Beratung aus einer Hand: Von der Geschäftsprozessanalyse und -optimierung bis zur Einführung von passenden BPM-Lösungen auf verschiedenen Plattformen. Sei es mit dem ISR Information Office, mit dem camunda BPM nativ oder mit BPM Lösungen auf Basis von IBM. Auch die Konzeption und Optimierung von Geschäftsprozessen auf Basis anderer Systeme begleiten wir gerne und erfolgreich.

Andere Einträge suchen

Noch mehr Fragen stellen

ISR home
ZURÜCK